Wellness@home

Mal ehrlich: Wie oft gönnt ihr euch ein Wellnesswochenende? Selten? Eben, dachte ich es mir. Nun, bei mir ist das nicht anders (obwohl mein letztes Mal noch nicht lange zurückliegt *seufz*). Um die laaange Zeit bis zum nächsten Mal wohltuend zu verkürzen, habe ich mir Badepralinen gemacht. Wellness light für daheim – sozusagen. Das geht denkbar einfach und ist zudem günstig (gekaufte Badepralinen sind oft arg teuer).

Zutaten: 60 g Natron, 50 g Speisestärke, 60 g Kakaobutter, eine Messerspitze Kurkuma (dient nur zur Farbgebung), ätherisches Melissenöl (oder andere Duftnote)
Zubreitung: Natron, Speisestärke und Kurkuma in einer Schüssel gut vermischen. Aufpassen, dass kein Tropfen Wasser dazu kommt, sonst beginnt das Natron zu schäumen. Kakaobutter vorsichtig im Wasserbad schmelzen und ca. 5-8 Tropfen Melissenöl dazu geben. Nun die Kakaobutter zu den anderen Zutaten vorsichtig unterrühren bis eine klumpenfreie zähflüssige Masse entsteht. Diese Masse in Silikon-Pralinenformen gießen und im Kühlschrank aushärten lassen.

Mein Fräulein Hübsch war heute die Erste, die die Probe auf’s Exempel machte. Ein zarter Zitronenduft umhüllt sie und ihre sonst oft trockene Haut ist von der Kakaobutter geschmeidig weich. Mmmhh, so jetzt lass ich mir aber auch gleich eine Wanne ein!

Advertisements

2 Kommentare zu “Wellness@home

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s