Sweet Valentine

Zum Frühstück überraschte ich meinen Liebsten heute mit einem zuckersüßem Mini-Guglhupf. Gebacken natürlich bereits gestern Abend, als er mit Freunden unterwegs war. Und da Erdbeeren oft als Liebes-Obst bemüht werden, kamen sie kurzerhand in den Kuchenteig. Ich hab das mal vor einiger Zeit in einem Kochbuch aufgeschnappt und ein Rezept aus meiner „Süß- und Sündigmappe“ abgewandelt. Die Masse reicht für ca. 8 Mini-Guglhupf. Bleibt also noch genug für die restliche Familie 😉

Rezept:
Teig: 2 Eier getrennt, 130 g Staubzucker, 125 g glattes Mehl, 1 1/2 Teelöffel Backpulver, 1/8 l pürierte Erdbeeren, 1/8 l Öl
Glasur: ca. 50 g Staubzucker, ein paar Tropfen Zitronensaft und Himbeersirup

Das Eiklar zu Schnee schlagen. Zucker und Dotter schaumig mixen und dann langsam das Öl einlaufen lassen. Währenddessen weiter mixen. Die pürierten Erdbeeren unterrühren. Mehl abwechselnd mit dem Eischnee unterheben. Besonders flaumig werden die Küchleins wenn das Mehl über den Teig gesiebt wird. Teig in Silikon-Guglhupf-Formen füllen und bei 180 °C Heißluft ca. 20 Minuten backen. Wenn die Kuchen ausgekühlt sind die Glasur zubereiten. Zucker in eine kleine Schüssel geben und nur soviel Zitronen- & Himbeersaft dazu geben bis eine glatte, zähe Glasur entsteht. Die Gugelhupf-Kuchen mit Glasur und Streusel dekorieren.

Advertisements

2 Kommentare zu “Sweet Valentine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s