Zurück aus dem Paradies

Zwei äußerst erholsame Urlaubswochen liegen hinter uns. Nach der ersten Woche in den Tag hinein leben, machte sich wohliges Urlaubsfeeling bei uns breit und wir schalteten komplett auf Erhol-Modus. Wir schwelgten zwischen Gelato, Baden im Meer, feinstem Cappuccino (der fehlt mir sehr) und genossen die sonnigen Tage. Sorry, dass ich euch da lange Zähne mache – zu Hause war bzw. ist das Wetter ja echt zum heulen. Obwohl ich dem Nichts-tun-was-nicht-unbedingt-notwendig-ist verfallen war, hab ich mich von der Looms-Freude meiner Tochter anstecken lassen. Nur so ein bisschen. Fräulein Hübsch ging in die Massenfertigung (jeder von uns konnte sich bis fast zum Ellbogen beschmücken) und sie zählte bei den Strandverkäufern gleich zur Stammkundschaft. Oma’s Urlaubstaschengeld war am ersten Tag verpulvert und so sprang Papa mit einem Taschengeldvorschuss ein 🙂 Sie verfiel regelrecht in einen Farbrausch: gestreift, gold, neonfarbig und und und. Kann ich gut verstehen – so geht es mir immer im Stoffladen.

tos02 tos6 tos01

Der Urlaub hatte – wie für Italien üblich – auch kulinarisch ordentlich was zu bieten. Die üppige Pasta schlug sich mit glatten 2 (!) Kilos mehr auf meinen Hüften nieder. Himmel, jetzt muss ich was tun! Von Leni inspiriert shoppte ich Samstags Laufhose und Shirt, lud eine Lauf-App auf mein Handy und wollte Sonntag früh hochmotiviert durchstarten. Mein Zahn hatte jedoch andere Pläne. Um 10.00 Uhr fand ich mich beim Zahnnotdienst wieder: Wurzelbehandlung! Aber so ein rebellischer Zahn hat auch sein Gutes, weil essen ist nicht wirklich möglich. Eine kleine Fastenkur kommt mir jetzt gerade recht 😉

Hier noch ein paar Impressionen für euch:

tos5tos03
tos04 tos7

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Zurück aus dem Paradies

    • Ja, das hat mich etwas gebeutelt. Heute folgte Teil zwei. Ich war so tapfer, dass ich mir als ‚Belohnung‘ die neue Ottobre Women gekauft hab 🙂 herzliche Grüße

  1. Sehr schöne Bilder. Sehr unschöne Zahngeschichte. Hoffe, jetzt geht’s dir schon besser? Übrigens: Der gute italienische Kaffee fehlt mir auch ganz besonders!

    Lieben Gruß
    Lilly

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s