Pimp your Kopfkissen: „Sleepy“ Tutorial

Du brauchst: 1 Kissenhülle (Standardformat 70 x 90 cm oder 80 x 80 cm), 12 cm Bündchen, Schneidroller, Lineal, Maßband, Stecknadeln.

sleepy1

Die Kissenhülle der Länge nach falten. Dabei die Seite mit der Knopfleiste oder dem Zippverschluss etwa 1-2 cm unter dem oberen Teil hervorschauen lassen. Diese Längskante wird später weggeschnitten.

sleepy2

Nun schneide mit dem Schneidroller von der oberen Kante ca. 1,5 cm ab:

sleepy3

Nimm den Brustumfang deines Kindes und teile diesen durch 4. Rechne dann noch ca. 1-2 cm dazu. Z.b. Brustumfang 48 cm geteilt durch 4 = 12 + 2 = 14 cm. Die 14 cm misst du vom Bruch nach innen (siehe rote Linie im Bild). Markiere diese Stelle. Dann misst du von der rechten oberen Ecke 25 cm nach unten und markierst die Stelle (roter Punkt im Bild). Nun schneide entlang dieser Linie mit dem Schneidroller (siehe Lineal) die gesamte Ecke weg. Der rote Kreis zeigt, dass der untere Stoffteil hier noch immer breiter liegt. Die Seiten mit den Knöpfen (oder Zipp) können wir nicht brauchen, darum schneide diese Kante komplett weg (deshalb lag die Kissenhülle hier breiter).

sleepy4

So sollte dein Zuschnitt jetzt aussehen:

sleepy5

Klappe die Kissenhülle auf und wende sie auf links. Im Bild unten siehst du nun, an welchen Kanten du mit der Overlook nähst.

sleepy6

Schneide das Bündchen entsprechend dem Bauchumfang deines Kindes zu (zieh etwa 5 cm vom Umfang ab, damit der Schlafsack gut sitzt). Im Bild ist die rechte Seite im Bruch gelegt. Näh das Bündchen zum Ring (siehe rote Linie) und klappe die beiden Längsseiten links auf links.

sleepy7

Die 4/4 Stellen am Bündchen und am Schlafsack markieren und rechts auf rechts ineinander stecken. Die Naht, die das Bündchen zum Ring schließt, stecke dabei an einer Seitennaht fest (hier im Beispiel liegt die Naht auf der rechten Seite). Kleinkinder schlafen meist auf dem Rücken oder am Bauch und es ist unangenehm auf der doch etwas dicken Naht zu liegen. Nun schließe die Naht mit der Overlook (der Stoff des Schlafsacks liegt oben). Beim Nähen das Bündchen gleichmäßig dehnen. Wenn du magst, fasse noch eine Webbandschlaufe als Verzierung mit.

sleepy8

Fertig!

sleepy9

Advertisements

2 Kommentare zu “Pimp your Kopfkissen: „Sleepy“ Tutorial

  1. sehr geniale idee! unsere wohnung ist auch eine wahre brutkammer im sommer. den pucksack hätt ich letzten sommer gut gebrauchen können, als unsere mini frisch geschlüpft war und jede nacht vor sich hinschwitzen musste. ich sag nur 28°C um 3 uhr nachts … tsss!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s