Pyjama-Monster

Du brauchst: Papier, Bleistift, Lineal, verschiedene Webstoff-Reste, feste Bügeleinlage (ca. 66 x 3 cm), etwas Füllwatte, Vliesofix, Köperband (ca. 1 m), circa 1,5 Stunden Zeit

Schnitt erstellen: Zeichne auf dem Papier zuerst ein Rechteck mit den Maßen 16 x 43 cm (für größere Kinder nimm 16 x 50 cm, der obere Teil mit 17 bleibt, nur der „Bauch“ wird länger) auf. Von der oberen schmalen Kante 17 cm nach unten messen und hier eine Querlinie ziehen. An dieser Linie wird später der Mund sein. Die untere linke Ecke des größeren Rechteckes abrunden (siehe rote Linie im Bild).

Schnitt

Schnitt ausschneiden, dabei die Mundlinie noch geschlossen lassen. Aus Webstoff im Stoffbruch einmal ausschneiden, 1 cm Nahtzugabe rundum nicht vergessen. Das ist die Rückseite des Pyjama-Monsters. Nun die Mundlinie am Schnitt aufschneiden und für die Vorderteile jedes Schnittteil einmal im Bruch ausschneiden. Bei der Mundlinie an beiden Vorderteilen 3 cm Nahtzugabe, an den übrigen drei Seiten 1 cm Nahtzugabe. Aus Bügeleinlage einen 3 cm breiten Streifen zuschneiden und diesen auf die breite Nahtzugabe (linke Seite) aufbügeln und dann die Nahtzugabe auf links bügeln. Die offene Kante mit der Overlock oder Zick-Zack Stich versäubern.

pm01

Nun die beiden Vorderteile an der Mundlinie rechts auf rechts stecken und von beiden Kanten 8 cm nach innen steppen. Dabei die Naht gut sichern. In der Mitte bleibt die Naht offen. Hier soll später der Pyjama rein.

pm02aFür die Applikationen zwei Kreise mit 7,5 cm Durchmesser, zwei Kreise mit 3, 5 cm Durchmesser sowie eine Zunge (ca. 6,5 x 8,5 cm) auf Vliesofix-Papier aufzeichnen, auf gewünschte Stoffe aufbügeln, ausschneiden, auf dem Monster platzieren und aufbügeln. Ich habe die Applis mit 3-fach Geradstich aufgesteppt. Bei der Gestaltung des Gesichts lasst eurer Fantasie freien Lauf: ein roter Kussmund, schielende Augen, ein Zahn, Augenbrauen etc. sehen auch sehr lustig aus.

pm03

Für die Ohren zwei Rechtecke 6 x 11 cm zuschneiden. An der langen Seite zur Hälfte links auf links falten und die offenen Kanten links und rechts nähen. Auf rechts wenden, die Ecken gut ausstülpen und mit Füllwatte ausstopfen. Mit einer Stecknadel fixieren, damit nichts herausquillt. Die Ohren mit der offenen Kante bündig an das obere Vorderteil stecken. Beachte links und rechts mindestens 1,5 cm nach innen zu rücken, damit du beim zusammen nähen nicht versehentlich das Ohr annähst.

pm04

pm05

Wer mag kann noch eine kleine Tasche am unteren Vorderteil aufsteppen. Hier können sich der Schnuller verstecken oder Taschentücher für kleine Rotznasen bereit liegen. Das Köperband in zwei gleich lange Teile schneiden. Jedes Teil in der Mitte falten und so auf je ein Ohr stecken, dass die losen Enden nach unten hängen und das Band beim zusammennähen mitgefasst wird. Nun das Rückenteil des Monsters mit der rechten Stoffseite auf das Gesicht legen und rundum stecken und nähen. Bei den Ohren vorsichtig sein, damit das Band auch gut mitgefasst wird und die losen Enden nicht irrtümlich festgenäht werden. Am besten mit einer Stecknadel sichern. So nun das Monster auf rechts wenden und füttern!!

8 Kommentare zu “Pyjama-Monster

  1. Super!
    Vielen Dank für das Tutorial!!
    ..so einen Schlafi-Fresser wollte ich schon vor einer ganzen Weile mal nähen, bin irgendwie nicht dazu gekommen und hatte es mittlerweile total vergessen.
    Aber jetzt hast Du mich dran erinnert und ich bin hoch motiviert, mich gleich heut Abend dran zu setzen..
    Vielen Dank!

  2. Hallo,
    das Tutorial ist einfach spitze. Hab es schon einmal für meine Tochter genäht, jetzt kamen die Bestellungen für Weihnachten von Freunden und Familie 😊
    Somit sind in den letzten Wochen noch einige Pyjama-Monster mehr entstanden.

    Unser Monster dient jedoch mittlerweile der Schals, Mützen und Handschuhen meiner Tochter😜

    Vielen Dank!

    • Liebe Sarah,
      oh, ich freue mich riesig, dass du schon viele genäht hast und die Monster nun die Kinderzimmer erobern 😉 Danke für dein liebes Feedback und ein schönes Weihnachtsfest!
      Herzlich,
      Mindy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s